Menu
SoAtHeader
Angebot/Kurzbeschreibung:
Das Schloss Britz ist das ehemalige Herrenhaus auf dem historischen Rittergut des ehemaligen Dorfes Britz im gleichnamigen Ortsteil von Berlin. Es ist heute Sitz der Kulturstiftung Schloss Britz und beherbergt in den originalgetreu rekonstruierten Räumlichkeiten des 19. Jahrhunderts ein Museum für die Wohnkultur der Gründerzeit und bietet daneben Platz für wechselnde Sonderausstellungen, Lesungen und Konzerte. Der rund 300 Jahre alte Gutspark zeichnet sich durch seinen alten Baumbestand und ein verschlungenes Wegenetz von 1890 aus. 1997 erhielt der umfangreich restaurierte Park den Gustav-Meyer-Preis. Das Schloss ist ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention. Auch der angrenzende Gutshof mit seinen historischen Wirtschaftsgebäuden aus dem 19. Jahrhundert bietet heute Platz und Raum für verschiedene weitere kulturelle Einrichtungen Neuköllns, wie dem Museum Neukölln und der Paul Hindemith Musikschule.
 
Anschrift:
Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin-Britz
 
Verkehrsanbindung:
U-Bahn:
U7 Parchimer Allee
Bus:
M44 Britzer Damm/Tempelhofer Weg
M46 Fulhamer Allee
 
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

und an Feiertagen (Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Tag der deutschen Einheit)
,
am 24.12., 31.12. und 01.01. geschlossen
Führung nach Anmeldung und immer sonntags um 14.00 Uhr (zzgl. 3 €)
 
Zielgruppe (m/w):
Alle an Kultur Interessierte
 
Preis/Aufwandsentschädigung:
  • 3 €
  • Ermäßigt 2 €
  • Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.
  • Kindergruppen mit Führung je Kind 2 €
  • Sonderausstellung (inkl. Museum): 5 €, ermäßigt 3 €, bis 12 Jahre frei
Telefon:
030 / 60 97 92 30
 
FAX:
 
 
Internet:
 
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Ansprechpartner/innen:
 
 
Ausstattung:
Das Schloss Britz und die Nebenanlagen sind eingeschränkt barrierefrei.
 
Voraussetzung/Nachweise:
ggf. Berechtigungsnachweis
 
Sonstige Information: Text übernommen von deren Website
Bedeutung des Britzer Schlosses:
1971 wurde das Schloss Britz unter Denkmalschutz gestellt. Der Bezirk Neukölln renovierte das Schloss und rekonstruierte die dazugehörige Parkanlage von 1985 bis 1988. Heute ist es, neben den beiden bedeutenden Restgütern in Steglitz und Tegel, das einzige in seinem Umfeld und in seiner Bausubstanz vollständig erhaltene Gut in Berlin.
 
Vielseitiges Programm im Schloss Britz:
Das Schloss Britz zeigt in seinen Museumsräumen in einer Dauerausstellung die Wohnkultur der Gründerzeit. Sonderausstellungen in enger Zusammenarbeit mit internationalen Museen, aber auch wechselnde Ausstellungen, die eine neue Perspektive auf Kunstwerke geben. Ergänzt wird das Programm durch Konzerte, Workshops und Lesungen mit renommierten Künstlern.
 
Das Schloss als Eventlocation:
Im Schloss Britz befinden sich sowohl ein Hotel, als auch ein Restaurant, kann also auch für Hochzeiten und Feiern genutzt werden, wobei bis zu 120 Gäste bewirtet werden können.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.